Trai­nee­pro­gramm Con­trol­ling

Aline hat 2021 das Traineeprogramm bei der Unternehmensgruppe Theo Müller im Bereich Controlling gestartet. Heute blickt Sie zurück und erzählt von ihren Eindrücken und Erfahrungen.

Zwei Personen betrachten ein Whiteboard.
Schreibtisch mit einer Person die etwas schreibt, einem Taschenrechner und einer Tastatur

Warum hast Du Dich für ein Traineeprogramm bei der Unternehmensgruppe Theo Müller entschieden?

Das Traineeprogramm war für mich der perfekte Berufseinstieg, da ich nach dem Studium im Controlling durchstarten wollte. Die Unternehmensgruppe ist genau in diesem Bereich sehr breit aufgestellt. Das Programm bot mir Einblicke in verschiedene Controlling-Bereiche, einen individuellen Ausbildungsplan und die Chance auf eine Auslandsstation. Der fachübergreifende Austausch mit anderen Trainees war ebenfalls sehr bereichernd.

 

Wie sah Dein Arbeitsalltag aus?

Ich absolvierte fünf Stationen, darunter zwei im Zentralcontrolling und drei in lokalen Controlling-Abteilungen bei verschiedenen Business Units. Die Stationen dauerten in der Regel etwa drei Monate, in denen ich schrittweise in die Aufgaben eingebunden wurde. Meine Tätigkeiten umfassten den Monatsabschluss, Budgetierung, Berichterstellung und Ad-Hoc-Aufgaben. Ich konnte fachlich viel lernen und Zusammenhänge zwischen den Controlling-Bereichen verstehen. Zusätzlich besuchte ich fünf verschiedene Standorte. Nach einem Jahr begann das Traineeprojekt, bei dem ich mit anderen Trainees an fachübergreifenden Themen arbeitete und die Ergebnisse am Ende der Geschäftsleitung präsentierte.

 

Welche Emojis beschreiben Deine Tätigkeit am besten?

💡📊💰🗓️

Müller Logo mit Italienischem Slogan

Kannst Du uns etwas über Deine Auslandsstation erzählen?

Meine Auslandsstation führte mich nach Verona in Italien, wo ich drei Monate lang im Sales Controlling bei Müller Italia tätig war. Durch die herzliche Aufnahme meiner Kollegen und Kolleginnen konnte ich mich schnell in meine Aufgaben einarbeiten und tiefe Einblicke in das Vertriebscontrolling einer Business Unit gewinnen. Neben der Arbeit genoss ich die schöne Atmosphäre Veronas und erlebte den typisch italienischen Flair. Die Nähe zum Gardasee bot zudem eine willkommene Abkühlung an heißen Sommertagen.

 

Was waren Deine Highlights während des Programms?

Da ich in jeder Station des Traineeprogramms viel lernen konnte und neue Kolleginnen und Kollegen kennenlernen durfte, war jede Station für sich ein Highlight. Natürlich war die Auslandsstation auch ein Höhepunkt, sowohl fachlich als auch persönlich.

 

Und zum Schluss: Was ist Dein Lieblingsprodukt?

Landliebe Sahnepudding Vanille.

 

Blick hinter die Kulissen

Zur Übersicht
Zur Übersicht