42 Millionen Euro für den Standort Aretsried – Erster Spatenstich für neues Hochregallager

42 Millionen Euro für den Standort Aretsried – Erster Spatenstich für neues Hochregallager

Pressemitteilungen, 14. September 2018

Unternehmensgruppe Theo Müller investiert in Schwaben

(Aretsried, 14.9.2018) Frisch aus der Produktion und palettiert werden Joghurts, Desserts und andere Milchprodukte von der Molkerei Alois Müller kurz zwischengelagert, bevor sie Richtung Handel und letztendlich ins Kühlregal gehen. Lagerbedarf besteht auch für Früchte, Cerealien und Verpackungsmaterial. Dies alles muss jederzeit verfügbar sein, um geregelte Produktions- und Logistikabläufe zu gewährleisten. Entsprechend ist Lagerhaltung ein wichtiges Kriterium. Vor dem Hintergrund der insgesamt sieben zum Standort gehörenden Unternehmen und der in den vergangenen Jahren stetig wachsenden Produktionsmengen der Molkerei Alois Müller GmbH & Co.KG waren die Kapazitäten des Hochregallagers am Standort Aretsried schon lange ausgeschöpft, man musste entsprechend seit einigen Jahren für die Lagerung der Fertigware auf externe Läger ausweichen. Heute fand im Beisein von Landrat Martin Sailer, dem Bürgermeister der Marktgemeinde Fischach, Peter Ziegelmeier, sowie dem Marktbaumeister der Marktgemeinde Fischach, Roland Bröll, und zahlreicher am Projekt beteiligter Mitarbeiter der erste Spatenstich für ein neues Hochregallager auf dem Gelände der Molkerei statt. Die Inbetriebnahme ist für das erste Halbjahr 2020 geplant. 

Heiner Kamps, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Unternehmensgruppe Theo Müller, dazu: „Investiert haben wir in den Standort auch in den vergangenen Jahren regelmäßig, etwa in neue Abfüllanlagen, aber einen Spatenstich für ein neues Gebäude hatten wir in Aretsried seit längerem nicht mehr. Insofern ist das nicht nur unternehmerisch, sondern auch für die Mitarbeiter ein wichtiger Moment, da dies ein klares Bekenntnis für den Standort ist.“ 

Werner Stegmüller, Sprecher der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe Theo Müller, ergänzte: „Das neue Hochregallager ist nur ein Beispiel für unsere Investitionen in den Standort Aretsried. Ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Zukunft sind auch die insgesamt 50 Auszubildenden, die wir hier derzeit in zehn Berufen ausbilden – vom Molkereitechnologen über Fachinformatiker bis hin zum Kraftfahrzeugmechatroniker.“

Bei dem Neubau mit einer Investitionssumme von rund 42 Millionen Euro handelt es sich um ein reines Lagergebäude gemäß neustem Stand der Technik mit teilweise fahrerlosen Transportsystemen. Insgesamt wird das Lager Platz für 21.000 Paletten mit gekühlten und ungekühlten Bereichen haben. Wichtig für das Umland: Das neue Hochregallager auf dem Werksgelände wird drei externe Läger ersetzen. Auch diese mussten bisher vom Werk aus angefahren werden. So wird sich trotz der erheblichen innerbetrieblichen Effizienzsteigerung keine wesentliche Änderung der Verkehrssituation ergeben. 

Das neue Lager mit 78 Metern Länge, 57 Metern Breite und 40 Metern Höhe entsteht auf einer Fläche südlich des Bestandsgeländes. Die Realisierung gleicht einer Operation am offenen Herzen, da die Umsetzung im laufenden Produktionsbetrieb stattfinden muss.

Bildunterschrift: Von links nach rechts: Martin Sailer, Landrat; Frank Uszko, Geschäftsführer Müller Deutschland; Heiner Kamps, Aufsichtsratsvorsitzender Unternehmensgruppe Theo Müller; Peter Ziegelmeier, Bürgermeister Marktgemeinde Fischach; Werner Stegmüller, Sprecher der Geschäftsführung Unternehmensgruppe Theo Müller; Michael Singer, Geschäftsführung Produktion & Technik Müller Deutschland.

Weitere Nachrichten

09.10.2018 · Pressemitteilungen

Kharis Capital erwirbt die Restaurantkette NORDSEE von der HK Food GmbH
Kharis Capital erwirbt die Restaurantkette NORDSEE von der HK Food GmbH

Ein wichtiger Schritt für Kharis im Aufbau eines pan-europäischen Marktführers im Segment Quick Service Restaurants

20.06.2018 · Pressemitteilungen

ROSY – Regaloptimierung: In wenigen Klicks zum idealen Kühlregal
ROSY – Regaloptimierung: In wenigen Klicks zum idealen Kühlregal

Molkerei Alois Müller präsentiert erste Regaloptimierungs-App für Weiße Linie

02.05.2018 · Pressemitteilungen

NORDSEE: Bundespreis 2018 "Zu gut für die Tonne!"
NORDSEE: Bundespreis 2018 "Zu gut für die Tonne!"

Initiativen zur Lebensmittelrettung liegen der NORDSEE am Herzen.

27.04.2018 · Pressemitteilungen

HOMANN führt Produktion an den bestehenden deutschen Standorten weiter
HOMANN führt Produktion an den bestehenden deutschen Standorten weiter

Die HOMANN Feinkost GmbH möchte ihre Produktion an den bestehenden deutschen Standorten weiterführen.

03.08.2016 · Pressemitteilungen

HOMANN: Von wegen „Viele Köche verderben den Brei“
HOMANN: Von wegen „Viele Köche verderben den Brei“

27 Jugendliche haben sich für eine Ausbildung bei Deutschlands bekanntestem Feinkost-Spezialisten entschieden

Was unterscheidet das Markenprodukt von der Handelsmarke?
Was unterscheidet das Markenprodukt von der Handelsmarke?

Die Unternehmensgruppe Theo Müller betrachtet ihre Kunden aus dem Handel als Partner und unterstützt sie daher bedarfsgerecht nicht nur mit Markenartikeln, sondern auch im Handelsmarkensortiment.

Weiterlesen

Bio-Sprit-Anlage Leppersdorf
Bio-Sprit-Anlage Leppersdorf

Bereits seit dem Jahr 2008 ist am Standort der Sachsenmilch Leppersdorf GmbH eine Anlage zur Herstellung von Bio-Ethanol aus dem Molke-Restprodukt Melasse in Betrieb, die jährlich 10 Millionen Litern des Bio-Kraftstoff-Zusatzes produziert.

Weiterlesen

Von der Frucht bis zum Froop
Von der Frucht bis zum Froop

Die Frucht-Basis etwa für Froop Erdbeere sind ausschließlich ganze, tiefgefrorene Erdbeeren in bester Qualität von auditierten Fruchtlieferanten. Es kommen keine Pürees oder Fruchtkonzentrate zum Einsatz.

Weiterlesen